Allgemeine Hinweise für unsere Patient*innen

Bisher hat es keine Infektionsübertragungen innerhalb des medicos.Osnabrück gegeben.

Die Sicherheit steht in unserem Haus an erster Stelle. Deshalb tun wir alles um Sie und unsere Mitarbeiter*innen zu schützen.

 

  • 100% unserer Mitarbeiter*innen sind vollständig geimpft!
  • alle Rehapatient*innen werden zu Beginn der Rehamaßnahme getestet
  • alle Mitarbeiter*innen des medicos.Osnabrück werden mindestens 2x pro Woche getestet
  • Unsere Mitarbeiter*innen sind in allen allgemeinen und speziellen Hygienemaßnahmen unterwiesen.
  • Alle Patienten*innen und Sportler*innen werden über die Hygienemaßnahmen unterrichtet und müssen diese schriftlich zur Kenntnis nehmen und bestätigen.
  • Es besteht im gesamten Haus eine generelle Maskenpflicht (mind. medizinische OP-Maske). Diese gilt auch während der Therapien und Sportangebote. (Die Intensität des Trainings wird entsprechend angepasst.)
  • Die Maske ist grundsätzlich über Mund UND Nase zu tragen.
  • Bei allen Behandlungen im Kopf- und Ausatembereich, werden FFP2-Masken und falls notwendig eine Brille oder ein Visier getragen. Hierdurch wird der Schutz für beide Seiten erhöht.
  • Behandlungs- und Gruppenräume werden kontinuierlich gelüftet und Kontaktflächen desinfiziert.
  • Die Gruppengrößen sind auf die entsprechend geltenden Abstandsregeln angepasst.
  • Das medicos.Osnabrück behandelt keine Patient*innen mit akuten Erkrankungen (z.B. Erkältungssymptomen). Diese sind von sämtlichen Maßnahmen ausgeschlossen.
  • Mitarbeiter*innen dürfen nur gesund zur Arbeit erscheinen.
  • Sämtliche Hygienemaßnahmen werden auch von unserem Reinigungsdienst, Caterer und Fahrdienst umgesetzt.
  • Das medicos.Osnabrück überprüft und aktualisiert regelmäßig seine Empfehlungen im Umgang mit dem Corona Virus. In diesem Zuge verweisen wir auf die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) auf WWW.RKI.DE
  • Wenn wir uns gemeinsam an sämtliche Regeln und Vorgaben halten – SCHÜTZEN WIR UNS ALLE.